Sagen wir es laut und deutlich
Wir müssen uns ändern

Dringend – Aufruf zur Solidarität

Zuerst dem Ärmsten helfen
Dank Ihnen helfen wir den Ärmsten unter den Armen.

DANKE FÜR IHR VERTRAUEN UND IHRE SPENDE
die an die lokalen Gemeinschaften weitergeleitet wird.

Schweizerische EMMAUS Vereinigung

CCP: ‪30-10720-7
IBAN : CH85 0900 0000 3001 0720 7

Die Nachrichten

Vous devez prendre conscience, faute de quoi vous périrez en dépit de vos puissances matérielles, que l’exigence qui se présente à vous désormais est une exigence de prise de conscience de solidarité, et de solidarité d’abord du cœur et de la présence humaine.

Abbé Pierre 25.9.1999 9e AG Emmaüs International
in La Force des Infiniment Petits, Edit. cherche/midi, 2019

Überbrückungsfonds für prekäre Arbeitnehmende

Überbrückungsfonds für prekäre Arbeitnehmende

Die Unia und rund zwei Dutzend mitunterstützende Organisationen fordern Bund und Kantone dazu auf, die notwendigen Mittel für einen Covid-Überbrückungsfonds bereitzustellen. Er soll Personengruppen,...

Wer sind wir?

Die Schweizer Emmaus-Vereinigung (SEV) ist der Dachverband aller Emmaus-Gruppen, die in der Schweiz gemeinnützig tätig sind, und ist gemäss Artikel 60ff des ZGB geregelt. Sie erhält keine öffentlichen Subventionen und ihre Geldmittel bestehen aus Mitgliedsbeiträgen, Vermächtnissen und Spenden.

Die Emmaus-Bewegung wurde 1949 in Frankreich von Abbé Pierre gegründet, die ersten Emmaus-Gemeinschaften in der Schweiz 1956 in Bern, Zürich und Genf, und die Schweizer Emmaus-Vereinigung 1958 in Genf.

An vorderster Front setzen sich Tag für Tag die Mehrheit der aktiven Gruppen des SEV ein für den Empfang, die Anhörung, eine soziale Betreuung und Integration mittels beruflicher Beschäftigungen von mehr als 160 Compagnons/Compagnes, welche zu den schutzbedürftigsten Menschen gehören, und totalisieren mehr als 60’000 Übernachtungen pro Jahr.

Über die untenstehenden Links finden Sie alle nützlichen Informationen über die Emmaus-Bewegung auf nationaler und internationaler Ebene.

 

«Ihr, die ihr leidet, wer immer ihr seid, kommt herein, schlaft, esst, gewinnt die Hoffnung wieder, hier lieben wir euch»

Abbé Pierre